Κυριακή, 20 Μαρτίου 2016

Schattentheater : Alexander der Große und die verfluchte Schlange

Neugriechisches Schattentheater mit Athos Danelis:
Alexander der Große und die verfluchte Schlange

Das einst große und reiche Land leidet unter einem schweren Fluch: Ein furchtbares Ungeheuer bedroht die Menschen und versperrt den Zugang zum
lebensspendenden Wasser. Es herrscht große Dürre. Der Herrscher gibt bekannt, dass derjenige, der das Land von der verfluchten Schlange befreien wird, seine Tochter heiraten und ihm nachfolgen darf. Neben Karagiozis und Chatziavatis treten alle charakteristischen Typen des neugriechischen Schattentheaters auf – und sogar Alexander der Große.

Das neugriechische Schattentheater hat in den letzten zwei Jahrhunderten eine eigenständige Entwicklung erfahren. Protagonist ist Karagiozis, der freche Volksheld, der bis heute Zuschauer aller sozialen Schichten und Altersklassen anspricht und zum Lachen bringt, auch und gerade über gesellschaftliche und politische Missstände.

Athos Danelis gehört zu den wenigen verbliebenen Karagiozis-Spielern, gibt seit 1989 täglich Vorstellungen für Erwachsene mit längst vergessenen Stücken aus dem Repertoire des griechischen Schattentheaters sowie eigenen innovativen Kreationen und hält so diese Theatertradition am Leben. Er unterrichtet die Kunst des Schattentheaters (Geschichte und Theorie, Rolle der Musik, Herstellung und Zeichnung der Figuren usw.) in Seminaren in Griechenland und im Ausland, schreibt Artikel und Aufsätze. Von 2007 bis 2010 arbeitete er zusammen mit dem Nationalen Theater und gab Vorstellungen des traditionellen Schattentheaters ebenso wie mit bekannten Musikkünstlern.

Eintritt: EUR 7,-/Kinder: EUR 4,-
Reservierung: Tel. 0711-2022-444 / anmeldung@lindenmuseum.de

Dauer: ca. 60 Minuten


Linden-Museum Stuttgart in Kooperation mit der Initiative Neue Hellenische Gemeinde Stuttgart und mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Landeshauptstadt Stuttgart

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου