Παρασκευή, 15 Ιανουαρίου 2016

„Neue Hellenische Gemeinde Stuttgart“

Am Sonntag, 24. Januar 2016 ab 11 Uhr im Theater tri-bühne

DEUTSCHE KRIEGSVERBRECHEN IM ZWEITEN WELTKRIEG IN GRIECHENLAND

·      Filmvorführung „Ein Lied für Argyris“. Der Überlebende Argyris Sfountouris wird anwesend sein.
·      Lesung: A. Sfountouris und Prof. C.U. Schminck-Gustavus stellen ihre Bücher vor.

Wir widmen uns mit unserer Veranstaltung einem finsteren und weithin unbekannten Kapitel der jüngeren Geschichte:
Die Besetzung Griechenlands durch die deutsche Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg, das Ausmaß der Besatzung, die Kriegsschulden und die daraus resultierenden Rechtsfolgen in der Gegenwart.

Wir zeigen den prämierten Dokumentarfilm Ein Lied für Argyris des Schweizer Regisseurs Stefan Haupt.
Argyris Sfountouris, dessen Lebensgeschichte in diesem Film erzählt wird, ist am 24. Januar 2016 zu Gast.
Zudem berichtet er über sein Buch Trauer um Deutschland.

Der Bremer Rechtshistoriker Prof. Christoph Schminck-Gustavus stellt sein Buch Winter in Griechenland vor, das Zeitzeugenberichte aus der deutschen Besatzungszeit in Griechenland dicht und differenziert bündelt.

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen und mit beiden Gästen ins Gespräch zu kommen.

Detaillierte Informationen finden Sie im angehängten Flyer.

Theater tri-bühne, Eberhardstraße 61A, 70173 Stuttgart; Voranmeldung für den Film unter 0711/2364610; Eintritt: 7 Euro;
Organisation: Anna Ioannidou und Ioanna Ziogala

Infos unter: ioannidou@gmx.de oder 0170 652 6390

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου